Die Villa Trinità in Mascalcia ist entzückender charmanter Agrartourismus auf Sizilien ist seit acht Generationen ein landwirtschaftliches Anwesen der Familie Bonajuto. Die im Jahr 1609 errichtete Villa, die 2009 den 400. Jahrestag ihrer Erbauung feierte, verdankt ihren Namen der angrenzenden Kirche Santissima Trinità (Hl. Dreifaltigkeit) aus dem 17. Jahrhundert und bewahrt sich noch heute das schlichte Aussehen eines Bauernhauses, das es früher einmal war. In den Anfängen des 19. Jahrhunderts wurde das Landgut ausschließlich für die Produktion von Wein aus der Umgebung des Ätna genutzt. Dann, im Laufe des XIX. Jahrhunderts und für einen Großteil des XX. Jahrhunderts wurde es von der Familie für lange Ferienaufenthalte im Sommer, entsprechend der antiken Tradition der sizilianischen Aristokraten genutzt, bei denen es üblich war, die Traubenernte und die anschließende Weinherstellung zu beaufsichtigen. Um 1960 herum wurde ein erster Schritt in Richtung der landwirtschaftlichen Nutzung des Landguts durch den Anbau von Zitrusfrüchten unternommen, bis es dann im Laufe der 80er Jahre, im Zuge des langsamen Sanierunsgprozesses zum festen Wohnsitz der Familie Bonajuto wurde. Heute ist es nun der geduldigen Restaurierungsarbeit des derzeitigen Hausherrn Salvatore Bonajuto zu verdanken, der mit helvetischer Präzision vorgegangen ist, um den Charme und die Faszination dieses Orts zu bewahren.
Visualizza prenotazioni - Design: neri & dodè - Development: Francesco Grasso